Hanse Int'l Airport

The Northern Airport

 


Nordic Airport 2010 - Your Gate To The World:


"Wer fliegen lernen will, muß erst einmal lernen mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen!
Man kann nicht mit dem Fliegen anfangen..."


Friedrich Nietzsche


Unter diesem Motto hat der Hanse International Airport ein Ausbau- und Modernisierungsprogramm gestartet, um den Flughafen für die Anforderungen des 21. Jahrhundert fit zu machen. Diese Anforderungen sind vielfältiger Natur. Zum einen stehen große Neuerungen in der Zivilluftfahrt an, wie z.B. der alltägliche Einsatz des Airbus A380. Zum anderen nimmt der Verkehr in der zivilen Luftfahrt beständig weiter zu und schafft damit neue Herausforderungen für die Mitarbeiter und die Infrastruktur eines Flughafens.


"Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen"


Diesen Aufgaben stellt sich der Hanse International Airport. Bereits jetzt sind weite Teile des luftseitigen Bereichs für den alltäglichen Einsatz des Airbus A380 vorbereitet. Breitere Start- und Landebahnen, Rollwege und auch modernere Abfertigungsgebäude stehen den Fluggesellschaften bereits jetzt für den zukünftigen Einsatz des Airbus A380 bereit.


Ebenso wurde auch ständig in die Modernisierung und Optimierung der übrigen Infrastruktur investiert. So steht unter anderem dem Zubringerverkehr, egal ob Auto, Taxi oder Bus, ein zukunftsweisendes Verkehrsmodell zur Verfügung, in dem stets die Politik der kürzesten Wege im Mittelpunkt steht.


Ein weiteren Beitrag hat hierzu die Anbindung des Hanse International Airport an den internationalen Bahnfernverkehr sowie des Bahnnahverkehrs im vergangenen Jahr geleistet.


"Doch das reicht uns noch nicht. Alle Prozesse an einem Flughafen unterliegen einer stetigen Dynamik", so CEO Stefan Schaube in seiner Rede anlässlich der Eröffnung des neuen Terminal 2, welches exklusiv Lufthansa und seinen Star Alliance Partner zur Verfügung steht und nur auf Langstreckenverbindungen ausgerichtet ist. "Wir nehmen die gesammelten Erfahrungen mit, die wir bisher gemacht haben. Hierbei nehmen wir nicht nur die guten Erfahrungen mit, sondern auch, und insbesondere. die schlechten Erfahrungen. Den nur beide zusammen helfen uns zukünftig besser für alle Beteiligten handeln zu können. Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen. Das soll unser Leitspruch sein, um den Hanse International Airport zu Beginn des 21. Jahrhunderts, fit für die Zukunft zu machen."


Im Sinne dieser Grundsatzrede will der Hanse International Airport sich bis zum Jahr 2010 mit folgenden Projekten auf die Zukunft vorbereiten:


  1. Ausbau der Start- und Landebahnen auf bis zu vier parallele Bahnen, die einen gleichzeitigen Flugbetrieb zulassen
  2. Stetige Modernisierung des Terminal 1
  3. Erweiterung der Airport-City
  4. Bau eines weiteren Terminals zur Abwicklung des stetig steigenden innereuropäischen Luftverkehrs.
  5. Ausbau der bestehenden Frachtkapazitäten
  6. Ausbau der Wartungskapazitäten insbesondere für die neue Flugzeuggeneration des Airbus A380 und der Boeing 787 - Dreamliner -

English version is coming soon.